Dümmen Orange: Startet Bau des Breeding Technology Centre

Der global tätige Blumen- und Pflanzenzüchter Dümmen Orange baut größte Züchtungs-Technologiezentrum der Welt.

Dümmen Orange startet Bau des Breeding Technology Centre. Bild: Dümmen Orange.

Anzeige

Dümmen Orange, führendes Züchtungs- und Vermehrungsunternehmen, hat mit dem Bau seines neuen Breeding Technology Centre (BTC) für die Forschung an Zierpflanzen begonnen. Mit dem Zentrum bündelt Dümmen Orange Einrichtungen (Labore und Büros) für alle Technologiebereiche, die die Züchtungs- und Selektionsprozesse beschleunigen, an zentraler Stelle, um Kunden weltweit den Zugang zu überlegenen Produkten zu ermöglichen.

Vertreter von Dümmen Orange und den beteiligten Bauunternehmen trafen sich am 9. Mai 2018 im Büro von Visser & Smit Bouw in Rotterdam, um den offiziellen Start dieses einzigartigen Projekts zu feiern. Um an diesen Punkt zu gelangen hat Dümmen Orange mehrere Monate Vorlauf benötigt. Nach gründlicher Recherche und Evaluierung wurden diese Bauunternehmen aufgrund ihres Wissens und der Erfahrungen mit ähnlichen High-Tech-Gebäuden ausgewählt.

Das neue Breeding Technology Centre wird das weltweit größte Labor für die Forschung an Zierpflanzen sein. Das Labor wird aus drei Etagen mit einer Gesamtfläche von 4.000 m2 bestehen und Einrichtungen für Wissenschaftler und technische Assistenten für die Bereiche Phytopathologie, Genetik, Genomik und Pflanzenphysiologie beherbergen. Das Forschungsprogramm konzentriert sich auf Merkmale, die der Produktkette einen Mehrwert hinzufügen wie Widerstandsfähigkeit, verbesserte Haltbarkeit im Geschäft und höhere Produktivität. Technologien werden benützt die die Effizienz der Züchtungsprogramme durch molekulare Züchtung, effiziente Auswertung positiver Merkmalen und Analysen im Hinblick auf die genetische Vielfalt (Diversitätsanalysen) erhöhen. Sowie Technologien, die es durch die Optimierung der Züchtungs- und Kreuzungsarbeit und eine Verkürzung der Kulturzeit ermöglichen, neue Sorten schneller auf den Markt zu bringen. Der durch Züchtungstechnologie ermöglichte Fortschritt, wird den Kunden Sorten mit erstklassigen Alleinstellungsmerkmalen bieten, die mit hoher Stabilität und Qualität produziert werden können.

Kees Hertogh, Project Manager BTC Bau bei Dümmen Orange, stellt fest: „Wir sind sehr froh darüber, dass wir für diese Aufgabe die richtigen Partner gefunden haben, die über umfangreiche Erfahrungen in diesem Bereich verfügen. Aufgrund des gegenseitigen Vertrauens, das wir während des Auswahlprozesses gewonnen haben, sind wir sehr zuversichtlich, dass sie das Bauvorhaben wie geplant realisieren werden.“

Die Partner beim Bau des Zentrums sind: Visser & Smit Bouw (Bauausführung), Steegman (Elektrotechnik), Verstappen van Amelsvoort BV (Maschinentechnik) und Van den Berg Klimaattechniek (Klimaräume).

Berry van Leeuwen (Projektmanager bei Visser & Smit Bouw) fügt hinzu: „Wir sind begeistert davon, dieses herausfordernde Breeding Technology Centre für Dümmen Orange bauen zu können! Wir haben die richtigen Kompetenzen und eine Menge Energie, die wir in den Bau dieses Labors einbringen, und wir werden dafür sorgen, dass das Projekt mit Sicherheit ein großer Erfolg wird!“

Hans van den Heuvel (Managing Director R&D bei Dümmen Orange): „Der Bau des Breeding Technology Centre in De Lier ist für Dümmen Orange ein wichtiger nächster Schritt zur Beschleunigung und Ausweitung unseres Angebotes an Produktinnovation, um den Bedürfnissen unserer Kunden entgegen zu kommen. Ich bin sehr gespannt auf dieses Projekt!"

Baubeginn für das neue Technologiezentrum war unmittelbar nach der Bekanntgabe der Pläne. (Dümmen Orange)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.