Wieder 6.000 Einkäufer und Entscheider auf der Collectione

Mit noch zufriedeneren Ausstellern und stabilen Besucherzahlen endete die dritte Collectione Preview Spring + Summer in Frankfurt am Main. Vom 17. bis 20. Juni zeigten 207 Aussteller aus 25 Nationen ihre Frühjahrs- und Sommerprodukte für die kommende Saison. Erneut nutzten rund 6.000 Fachbesucher aus 64 Ländern, darunter Profieinkäufer von Warenhäusern, Filialisten, Gartencentern, Bau- und DIY-Märkten, Geschenkartikelketten, Supermärkten, Drogeriemärkten, Einrichtungshäusern und dem Versandhandel, die weltweit einmalige Plattform zum Ordern in großen Mengen. Die Collectione präsentierte dabei Produkte aus den Bereichen Geschenkartikel, Floristik, Party- und Festartikel, Gartenmöbel und Gartenzubehör, Glas, Porzellan, Keramik und Metallwaren sowie Wohnaccessoires, Wohntextilien und Leuchten.

 

„Die Collectione als hoch spezialisierte Konsumgütermesse für alle Großbetriebsformen des Handels trifft die Bedürfnisse des Marktes punktgenau. Das haben uns die weiter gestiegene Zufriedenheit unserer Aussteller bei der diesjährigen Veranstaltung aber natürlich auch die stabilen Besucherzahlen jetzt zum dritten Mal in Folge bestätigt. Dieses starke Konzept werden wir daher weiter verfolgen und zur nächsten Collectione 2008 mit noch mehr Leben füllen“, sagt Dr. Michael Peters, Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH.

 

Von einer „kleinen Messe, auf der große Entscheidungen getroffen werden“, spricht Walter Faber, Vorstand der Terrex Handels-AG, aus Hamburg, die Wohnaccessoires, Geschenkartikel und Seidenblumen verkauft: „Wir sind nach wie vor der Meinung, dass das Konzept der Messe gut ist. Es herrscht eine konstruktive Arbeitsatmosphäre und ein hoher internationaler Besuch ist zu verzeichnen. Auch die Stimmung bei den Besuchern ist gut. Die Konstellation für 2008 ist hochinteressant. Der Termin liegt besser mit zwei Wochen mehr Zeit für die Musterbeschaffung und mit kaum Ferienterminen im südlichen Ausland. Der parallele Ablauf von vier gleichwertigen Messen wird ein Großevent für die Branchenwelt. Aus meiner Sicht ist dies super.“

 

Dem schließt sich Ferry Mulder, Geschäftsführer der Cor Mulder GmbH, aus Vaihingen/Enz und im Import und Export von Floristik, Wohnaccessoires, Dekorationsartikeln sowie Oster- und Weihnachtsschmuck tätig, an: „Wir sind mit den Kunden vor Ort sehr zufrieden, die Aufträge sind sehr gut. Auch international spielt die Collectione inzwischen eine Rolle. Der Termin zwei Wochen später ist das Optimum, deshalb sind wir im Hinblick auf 2008 sehr guter Stimmung.“

 

Ein positives Resümee zieht auch Coen Flink, der in seiner Funktion als Vorsitzender der EFSA (European Floral & Lifestyle Products Suppliers Association) für 20 ausstellende Unternehmen aus den Niederlanden und Deutschland spricht: „Das sehr spezifische und erfolgreiche Konzept der Collectione hat sich auch im dritten Jahr als genau richtig erwiesen. Die Messe lief besser als erwartet; unsere Mitglieder und auch die Besucher sind zufrieden. Jetzt freuen wir uns auf 2008 und eine Collectione, die zeitgleich zur Tendence stattfindet.“

 

Insgesamt ist die Zufriedenheit bei den Ausstellern weiter gestiegen. Dazu zählen die Erreichung der Messebeteiligungsziele, die Anzahl der Neukontakte, das Orderverhalten während der Messe und die Erreichung der Besucherzielgruppen. Besonders positiv beurteilten zwei Drittel der ausstellenden Unternehmen die Besucherqualität. Bei den Besuchern zeigten sich über 80% der Befragten mit ihrem Messebesuch sehr zufrieden bis zufrieden. 73% der Einkäufer zählten auch in diesem Jahr wieder zum Top-Management mit ausschlaggebender und mitentscheidender Einkaufs- und Entscheidungskompetenz.

 

Die diesjährige Collectione war von hoher Internationalität geprägt. 43% der Besucher kamen aus dem Ausland und reisten sogar aus Ländern wie Neuseeland an: „Wir kommen fast jedes Jahr aus Neuseeland nach Frankfurt, um europäische Produkte zu ordern. Wir beliefern den neuseeländischen Großhandel und sind immer auf der Suche nach neuen Herstellern. Bei dieser Collectione sind wir auf einen polnischen Glasaussteller gestoßen, vergangenes Jahr ist ein toller Kontakt zu einem französischen Skulpturen- und Figurinenanbieter entstanden“, so Graham Isherwood, Director Isherwood Associates Ltd. aus Auckland. Aus Übersee waren insbesondere Einkäufer aus Japan, Neuseeland, Indien, Australien und China präsent. Die Top-5-Nationen aus Europa kamen aus den Niederlanden, Italien, der Schweiz, Frankreich und Belgien.

 

Trends für Frühjahr und Sommer 2008

Ganz im Trend liegt die ländliche Romantik. Überhaupt spielt das Thema Natur mit verschiedenen Materialien und spezifischen Formen und Dekoren wie Ranken und Blättern eine große Rolle im Interior- und Outdoorbereich. Aber auch Elemente aus maritimen und mediterranen Sphären machen ihren Einfluss geltend. Die Formen sind organisch, häufig dienen beispielsweise Muscheln oder Blütenkelche als Vorbilder für Vasen oder Schalen. Verschiedenste Federtiere, allen voran das Huhn, sind in unterschiedlichsten Umsetzungen und Materialien genauso zu finden wie nach wie vor der Frosch.

 

Bei den Farben kristallisieren sich zwei gegensätzliche Richtungen heraus: Auf der einen Seite fröhlich bunt mit den Favoriten Orange, Rot, Pink und Purple inklusive einem frischen Grün, das im nächsten Jahr etwas wärmer ausfällt als in diesem. Und auch ein Marine-Blau darf dann nicht fehlen. Auf der anderen Seite ein Grau bei den Dekorationen, ergänzt um verschiedene Weiß- und Schwarztöne, mit Metallischem kombiniert und mit Dekoren und Ornamenten verziert – wobei diese nicht mehr ganz so üppig ausfallen wie noch in der vergangenen Saison und eine wieder auflebende Sachlichkeit ankündigen. Und wer Grau nicht bevorzugt, umgibt sich einfach mit purem Weiß. Denn diese “Farbe” ist der heimliche Star und klare Basis für diese Entwicklung.

 

Die nächste Collectione findet vom 4. bis 8. Juli 2008 erstmals parallel mit drei weiteren Veranstaltungen der Messe Frankfurt statt. Unter dem Titel Frankfurt 4 all Seasons präsentieren sich künftig im jährlichen Rhythmus: Collectione Preview Spring + Summer, Tendence Autumn + Winter, The Design Annual – The Showcase for high-end Design und das Gourmet-Event Taste it!.

 

Weitere Informationen zur Collectione finden Sie im Internet unter:

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.