Plantarium: Rekordzahl ausländischer Fachbesucher

Die Anzahl der Fachbesucher der Plantarium aus dem Ausland ist 2013 um 6% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. 23 Prozent der professionellen Messebesucher kamen von außerhalb der Niederlande. Der Fachbesuch aus Deutschland ist am stärksten vertreten (22%), gefolgt von Belgien (18%) und an dritter Stelle Frankreich (11%).

Anzeige

Die Anzahl der Fachbesucher der Plantarium aus dem Ausland ist 2013 um 6% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. 23% der professionellen Messebesucher kamen von außerhalb der Niederlande. Der Fachbesuch aus Deutschland ist am stärksten vertreten (22%), gefolgt von Belgien (18%) und an dritter Stelle Frankreich (11%).

Auffallend ist, dass der Fachbesuch aus dem Ausland von sämtlichen Kontinenten kommt. Insgesamt wurden 48 Länder verzeichnet. Nach Deutschland, Belgien und Frankreich folgt an vierter Stelle Großbritannien (9%), Platz 5 nimmt Italien ein (8%), Platz 6 teilen sich Dänemark, die USA und Polen (alle 5%). Nimmt man alle skandinavischen Länder zusammen, kommt man auf 7%. Für Osteuropa sind es sogar 10%.

In diesem Jahr hatte die Messe ein großes Angebot an Neuheiten zu bieten. Bei einer Gesamtzahl von 106 Pflanzen, die zur Prämierung eingereicht wurden, war auch das ein Rekord. Um das Herbstgeschäft anzukurbeln, wurde vielerorts auf der Messe gezeigt, was im Herbst mit Pflanzen so alles möglich ist. Der herrliche Jahreszeitengarten zeigte Musterbeete voller Pflanzen, die im Herbst aktuell sind. Im Gartentheater wurden fast durchgängig Vorträge, Vorführungen und Demonstrationen geboten, die allesamt das Herbstgeschäft beflügeln sollten. Messechef Jan Willem Griep blickt zufrieden auf die Messe zurück und verleiht seiner Hoffnung Ausdruck, dass die Branche, wie er schon in seinem Grußwort angedeutet hatte, nun selber daran arbeiten werde, den Herbst zu einer erfolgreichen Verkaufszeit zu machen.

Die Analyse des Fachbesuchs ergab ferner, dass die Plantarium 2013 vor allem von Firmeninhabern (48%) besucht wurde, gefolgt von Mitarbeitern (40%) und Einkäufern (12%). Die Aufschlüsselung nach der Betriebsart spiegelt folgendes Bild wider:

Anteil in %
Züchter/Produzent 30%
Liebhaber 6%
Händler 17%
Gartencenter/Einzelhändler 29%
Student 1%
Zulieferer 13,5%
Gärtner 3,5%

Die Gesamtzahl der Besucher der Plantarium 2013 beträgt 16.630 gegenüber 17.360 im Vorjahr. 87% der Fachbesucher erklärten, dass sie die Plantarium früher schon einmal besucht hätten. Der Rückgang bei der Gesamtzahl der Besucher kommt durch die Gartenliebhaber und Verbraucher zustande. Trotz des starken Besucherandrangs am Samstag ging der nichtprofessionelle Fachbesuch um 14% zurück.

Die Plantarium 2014 findet von 27. bis 30. August 2014 im Plantarium-Gebäude im International Trade Centre Boskoop-Hazerswoude statt. Weitere Informationen finden Sie unter www.plantarium.nl. (Plantarium)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.