Downderry-Lavendelsammlung: Unterstützender Partner im Netzwerk Pflanzensammlungen

Simon Charlesworth betreibt als Züchter im englischen Kent seine Downderry Nursery und kultiviert dort eine beeindruckende Vielfalt Lavendel in vielen Farben.

Anzeige

Simon Charlesworth betreibt als Züchter im englischen Kent seine Downderry Nursery und kultiviert dort eine beeindruckende Vielfalt Lavendel in vielen Farben. Ein Teil dieses breiten Sortimentes wurde über mehrere Jahre von Hans Müller, Helix Pflanzen GmbH, an verschiedenen Standorten in Deutschland auf seine Winterhärte getestet und seit vier Jahren in speziellen Töpfen unter dem Label Downderry-Lavendel exklusiv über die Dehner-Garten-Center vermarktet. Durch eine breitgefächerte Öffentlichkeitsarbeit sind die Downderry-Lavendel innerhalb eines kurzen Zeitraums sehr bekannt geworden. Durch die Öffentlichkeitsarbeit konnte innerhalb von zwei Jahren eine Publizität von über 1.600 Veröffentlichungen mit einer Auflage von über 42 Mio. Exemplaren erzielt werden. Jetzt wird die Downderry-Lavendelsammlung unterstützender Partner im Netzwerk Pflanzensammlungen und ist damit Bestandteil der Deutschen Genbank Zierpflanzen.

Am 29. Januar wurde die Aufnahme ins Netzwerk Pflanzensammlungen im Rahmen der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) in Essen beurkundet. Die Agentur NED.WORK, die seit 2011 mit der breit angelegten, integrierten PR-Kampagne des Downderry Lavendel betraut ist, übernahm die Organisation und Moderation des Pressetermins. Im Rahmen der Pressekonferenz überreicht Sarah Sensen von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) eine Urkunde an den Sammlungshalter. Dr. Ingo Braune vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft unterstrich die Bedeutung, genetische Vielfalt über die Genbanken und das Netzwerk Pflanzensammlungen zu dokumentieren und zu erhalten. Um die Downderry-Lavendel mit ihren unterschiedlichen Wuchsformen und für Lavendel ungewöhnlichen Farbpalette einer gartenbegeisterten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, plant Dehner Garten-Center in seinem 30.000 qm großen Blumenpark am Stammsitz in Rain am Lech für 2014 einen Downderry-Lavendelgarten.

Mehr Informationen finden Sie unter www.downderry-lavendel.de. (DGG) 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.