DGG: Treffen des Netzwerks Pflanzensammlungen

Das Bundessortenamt lädt ein zu einem Treffen des Netzwerks Pflanzensammlungen im Landschloss Pirma-Zuschendorf.

Netzwerk Pflanzensammlungen am 24.6. im Landschloss Pirna-Zuschendorf. Bild: DGG-1822.

Anzeige

Das Netzwerk Pflanzensammlungen wurde von der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft gegründet und aufgebaut. Am 24. Juni werden Einblicke in die Hortensien-, Kamelien- und weiteren botanischen Sammlungen der TU Dresden von 9:00 bis 11:00 Uhr gegeben. Im Anschluss daran findet von 11:00 bis 13:30 Uhr das Treffen der unterstützenden Partner und Interessierter statt. Der Ausbau des Netzwerks Pflanzensammlungen und die Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Staudenfreunde werden im Fokus stehen. Es sind ebenso Beiträge zum Teilnetzwerk Hydrangea und von unterstützenden Partnern geplant. Anschließend ist ein Imbiss bis 14:30 Uhr vorgesehen. Gesucht werden weitere Sammler, die Ihre Sammlungen gezielt vorstellen möchten. Informationen über Katja Näthke, Bundessortenamt, Referat 213, Zier- und Forstgehölze, Genbanken, Telefon: 0511-9566-5729, Katja.Naethke(at)bundessortenamt.de. (DGG-1822)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.