Deutschlandwetter: Weitere Schauer und Gewitter

Vor allem der äußerste Norden wird am Freitag von der Sonne verwöhnt. Dort ist es mit bis zu 25 Grad am wärmsten. Sonst gibt es regional Schauer und Gewitter. Am Wochenende geht es dann mit den Temperaturen überall aufwärts.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Am Freitag ist es von Schleswig-Holstein bis in die zentrale Landesmitte am freundlichsten und es bleibt verbreitet trocken. Vor allem an der Ostsee scheint von früh bis spät die Sonne. Dagegen regnet es zunächst besonders im Südwesten und Süden weiter. Auch im Westen können noch Tropfen fallen, bevor der Himmel dort langsam aufreißt. Einzelne Schauer gibt es im Tagesverlauf nahe der polnischen Grenze. Die Temperaturen reichen von 17 Grad am regnerischen Alpenrand bis 25 Grad bei Sonnenschein in Hamburg.

Am Samstag liegen die Höchstwerte zwischen 20 und 27 Grad. Am Oberrhein wird es am wärmsten, Richtung Alpen am kühlsten. Dabei wechseln sich Sonne und Wolken ab. Schauer und Gewitter entwickeln sich vor allem im Osten und Südosten. Aber auch ganz im Westen sind noch vereinzelt Tropfen möglich.

Für den Sonntag sieht es mit Spitzenwerten zwischen 24 und rund 30 Grad noch etwas wärmer aus. Dann können sich regional sogar Hitzegewitter bilden. Vielerorts bleibt es aber trocken. Ab Montag leiten teils kräftige Schauer und Gewittergüsse von Norden her eine neuerliche Abkühlung ein. (Quelle: WetterOnline)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.