Deutschlandwetter: Sonnig und bis zu 16 Grad

In den kommenden Tagen kann man sich meist auf strahlenden Sonnenschein freuen. Dazu wird es sehr mild mit 15 Grad und mehr. Nachts wird es allerdings noch empfindlich kalt.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Am Freitag gibt es nach frostiger Nacht verbreitet viel Sonne. Nur an einigen Flüssen Süddeutschlands kann sich dichter Nebel und Hochnebel örtlich bis in den Nachmittag hinein halten. Die Temperaturen erreichen dann frühlingshafte 9 bis 14 Grad, entlang des Rheins kann es sogar noch einen Tick wärmer werden.

Auch der Samstag beschert fast landesweit strahlenden Sonnenschein. Nur im Süden können sich regional erneut hartnäckige Hochnebelfelder halten. Die Höchstwerte liegen meist zwischen 10 und 15 Grad, örtlich sind auch 16 oder 17 Grad drin. Nachts ist es dagegen empfindlich kalt: Verbreitet ist mit Bodenfrost zu rechnen.

Am Sonntag lacht die Sonne erneut von einem vielfach klaren blauen Himmel. Nur im Norden ziehen im Tagesverlauf dünne hohe Wolkenfelder auf. Es wird wieder frühlingshaft mit 10 bis 16 Grad, am Nordrand von Eifel und Hunsrück werden bei Föhn sogar Werte um 18 Grad erreicht. Auch die neue Woche beginnt meist sonnig und für die Jahreszeit sehr mild. (Quelle: WetterOnline)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.