Deutschlandwetter: Schwerpunkt Schauer und Gewitter in Südosthälfte

In den kommenden Tagen verlagert sich der Schwerpunkt der Schauer und Gewitter in die Südosthälfte. Im Norden und Westen lockert es dagegen immer mehr auf. Die neue Woche bringt landesweit angenehm warmes Sommerwetter.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Am Samstag sind erneut teils kräftige Regengüsse unterwegs, vor allem in der Südosthälfte auch mit Blitz und Donner. Im Norden und Nordwesten lassen die Schauer dagegen im Tagesverlauf nach und die Sonne zeigt sich häufiger. Mit 18 bis 25 Grad wird es vor allem im Südwesten etwas kühler.

Am Sonntag ist es im Norden und in der Mitte freundlich und trocken, an der Nordsee ziehen auch mal dichtere Wolken durch. Im Süden entladen sich nach freundlichem Tagesbeginn dagegen erneut Schauer und Gewitter. Die Temperaturen liegen meist um 20 Grad, nur südlich des Mains ist es wärmer und etwas schwül bei 22 bis örtlich 25 Grad.

Zu Beginn der neuen Woche ziehen sich letzte Schauer in die Alpen zurück und es wird landesweit freundlich und angenehm warm. Im Binnenland liegen die Werte meist um 25 Grad, nur an den Küsten und auf den Inseln ist es kühler bei einem frischen Seewind. (Quelle: WetterOnline)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.