Plantarium 2016: Pressepreise vergeben

Clematis 'Taiga'® von der Joh. Stolwijk & Zonen Boomkwekerijen BV aus Boskoop hat in der Kategorie Garten-, Balkon- und Terrassenpflanzen den Pressepreis der Plantarium 2016 gewonnen. In der Kategorie Konzepte ging dieser Preis an Hydrangea macrophylla Three Sisters® von der De Jong Plant BV aus Boskoop und der Heinje Pflanzen-Handel GmbH & Co aus Edewecht im Ammerland.

Hydrangea macrophylla Three Sisters®

Clematis 'Taiga'®

Anzeige

In der Kategorie Konzepte kam es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Persica Roses Hugs and Kisses® wurde mit nur einem Punkt Abstand Zweite. Bei der Hydrangea macrophylla Three Sisters® schwärmte die Jury von den drei Blütenfarben, die in einer Pflanze kombiniert würden. Durch ihr Format sei die Pflanze hervorragend für kleinere Räume geeignet und bringe Farbe auf die Terrasse oder den Balkon. Ein hübsches Produkt für das Geschenksegment, das Alt und Jung ansprechen werde, so die Pressejury.

Über die Clematis 'Taiga'® war die Jury einhelliger Meinung. Die außergewöhnlichen und auffälligen Blüten in einer hübschen und ansprechenden Farbe seien eine Bereicherung für das Clematis-Sortiment. Das Besondere an den Blüten sei, dass sie sich in drei Phasen von der Knospe über einfache Blüten zu großen gefüllten Blüten entwickelten. Auch die lange Blütezeit mache diese Clematis sehr attraktiv.

Zweiter und dritter Platz
In der Kategorie Gartenpflanzen wurden von der Jury sechs Bewerbungen beurteilt. Der zweite Platz ging an BrazelBerries®-Vaccinium corymbosum, das von der De Jong Plant BV aus Boskoop gemeinsam mit Jeddeloh Pflanzen aus Edewecht im Ammerland in Sorten eingereicht worden war. Auf dem dritten Platz landete Rhododendron campanulatum 'Lilly Bell' der Joh. Stolwijk & Zonen Boomkwekerijen BV aus Boskoop. Bei den Konzepten gab es ebenfalls sechs Bewerbungen. Die Persica Roses Hugs and Kisses® der Baumschule Robert Rijnbeek aus Boskoop wurde Zweite, der dritte Platz ging an Tea by me von Special Plant Zundert aus Zundert.

Bewertung
Der Jury für den Pressepreis gehörten 32 Journalisten aus folgenden Ländern an: Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Italien, Niederlande, Polen, Schweden, Schweiz Tschechien und Ungarn.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.