Deutschlandwetter: Nasskalt mit Regen und Schnee

Am Wochenende regnet es verbreitet, an den Alpen fällt weiter Schnee. Dazu wird es am Sonntag stürmisch. Auch die neue Woche beginnt wechselhaft und wieder etwas kühler.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Am Samstag schneit es im Süden teils kräftig weiter. Sonst überwiegt graues Regenwetter, an der Nordsee ist es windig mit stürmischen Böen. Abends zieht von Nordwesten neuer Regen auf. Die Temperaturen erreichen im Flachland nasskalte 2 bis 6 Grad, am Alpenrand liegen die Werte um den Gefrierpunkt.

Am Sonntag zieht ein Sturmtief auf. Es bringt verbreitet stürmische Böen, an der Nordsee Sturmböen und auf den Bergen schwere Sturmböen mit Verwehungen. Dabei fließt kurzzeitig mildere Luft ein und die Schneefallgrenze steigt im Süden auf rund 1000 Meter Höhe an. Sonst regnet es verbreitet bei etwas milderen 3 bis 9 Grad.

Am Montag fließt wieder etwas kältere Luft ein, dabei sinkt die Schneefallgrenze im Süden bis in die Tallagen ab. Sonst lässt der Regen nach, in der Nordhälfte setzt sich neben einzelnen Schneeschauern sogar ab und an die Sonne durch.

Am Dienstag zieht im Norden neuer Regen auf und bringt wieder etwas mildere Luft mit. Auch am Mittwoch bleibt es voraussichtlich wechselhaft.  (Quelle: WetterOnline)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.