Deutschlandwetter: Meist sonnig und sehr warm

Viel Sonne und sehr warme Luft begleiten uns ins Wochenende. Dabei sind verbreitet Höchstwerte um oder knapp über 30 Grad drin. Hitzegewitter bleiben vorerst noch die Ausnahme.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Am Freitag kann man sich landesweit auf bis zu 14 Stunden Sonnenschein freuen. Dazu wird es nochmals deutlich wärmer, regional wird die 30-Grad-Marke schon knapp erreicht. Nur in Südbayern und an den Küsten ist es nicht ganz so warm. Nachmittags sind in den Alpen vereinzelt Wärmegewitter möglich.

Der Samstag wird verbreitet sonnig und heiß mit 26 bis 32 Grad, nur auf den Inseln und in den Hochlagen der Mittelgebirge wird es nicht ganz so warm. Nachmittags bilden sich bevorzugt über dem Bergland Quellwolken, die sich vereinzelt zu Hitzegewittern entwickeln können.

Von Sonntag bis Dienstag bleibt es sonnig und mit Werten um oder knapp über 30 Grad sehr warm. Es sickert jedoch allmählich etwas schwülere Luft ein und in der zweiten Tageshälfte nimmt die Neigung zu Wärmegewittern zu. Auch die Nächte werden deutlich wärmer, in den Ballungsgebieten sinken die Tiefstwerte kaum noch unter 20 Grad ab. (Quelle: WetterOnline)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.