Deutschlandwetter: Extreme Trockenheit im Norden

Die neue Woche startet in der Südhälfte mit weiteren Gewittern und Unwettern. Danach setzt sich aber schrittweise von Nord nach Süd trockenere und deutlich angenehmere Luft durch.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Auch am Dienstag bleibt es im Süden teils nass mit Blitz und Donner. Im Norden gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken. Dort verschärft sich die Trockenheit weiter. Die Temperaturen gehen im Vergleich zu den Vortagen zurück. Meist werden 18 bis 23 Grad gemessen, nur Richtung Berlin zeigt das Thermometer noch über 25 Grad an.

Ab Mittwoch ziehen sich die Regenfälle Richtung Alpen zurück. Dort sind ergiebige Mengen möglich, sodass regional die Hochwassergefahr steigt. Danach setzt sich vorübergehend im ganzen Land durchweg trockenes und angenehm warmes Wetter durch.  (Quelle: WetterOnline)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.