Deutschlandwetter: Der Oster-Sommer kommt

Die Karwoche geht mit viel Sonne und frühsommerlichen Temperaturen zu Ende. Erst nach den Ostertagen deuten sich im Süden vereinzelte Schauer oder Gewitter an, meist bleibt es aber auch dort trocken.

Die aktuelle Wetterkarte. Grafik: WetterOnline.

Anzeige

Am Freitag gibt es nach Auflösung örtlicher Frühnebelfelder fast landesweit strahlenden Sonnenschein. Die Temperaturen erreichen bei einem spürbaren Ostwind am Nachmittag 17 Grad im Nordosten und örtlich 26 Grad entlang des Rheins. Nur auf den Ostseeinseln bleibt es mit Seewind etwas kühler.

Der Samstag wird erneut sonnig und frühsommerlich warm mit bis zu 26 Grad. Im Tagesverlauf bilden sich über den Bergen örtlich ein paar harmlose Quellwolken, es bleibt aber überall trocken. Der Ostwind frischt im Tagesverlauf teils böig auf.

Auch die Ostertage verlaufen sonnig, trocken und frühsommerlich warm mit bis zu 27 Grad. Dabei bleibt es überall trocken bei einem weiterhin frischen Ostwind. Auch am Dienstag gibt es voraussichtlich viel Sonnenschein, im Schwarzwald und an den Alpen besteht jedoch ein geringes Schauer- und Gewitterrisiko. (Quelle: WetterOnline)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.