DBG: Rüdiger Eckhardt neuer Ausstellungsbevollmächtigter

Rüdiger Eckhardt ist neuer Ausstellungsbevollmächtigter bei der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH.

Rüdiger Eckhardt ist neuer Ausstellungsbevollmächtigter bei der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH.

Anzeige

Auf der BUGA Heilbronn 2019 ist er schon aktiv: Rüdiger Eckhardt ist dort für die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH (DBG) in der Position des Ausstellungsbevollmächtigten gestartet. Er verantwortet den gesamten gärtnerischen Wettbewerb in Freiland und Halle und wirbt dazu Gärtner aus den sieben Fachsparten des Gartenbaus für die BUGAs und IGAs der Zukunft an. Umfassend betreut er alle angeworbenen Betriebe durch den Ausstellungsmodus der jeweiligen Gartenschau. Der „Botschafter“ der DBG ist 47 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Rüdiger Eckhardt ist ein Allrounder in der grünen Branche: Seine Ausbildung zum Gärtner erfolgte in der Baumschule. Nach zweijähriger Gesellentätigkeit schloss sich eine Fachschulausbildung zum Umweltschutztechniker, Fachrichtung Landschaftspflege in Bad Kreuznach an. Erfahrungen in der grünen Branche sammelte er in einer siebenjährigen Tätigkeit als Bauleiter im Garten- und Landschaftsbau mit dem Schwerpunkt Vegetationstechnik an bundesweiten Großprojekten. Dem folgten neun Jahre Selbständigkeit im Garten- und Landschaftsbau mit dem Erwerb einer Ausbildereignung. In den letzten sieben Jahren war er Abteilungsleiter Gartenbau in der Mehl-Mülhens-Stiftung in Köln. Dort steuerte er die Produktion von Zimmerpflanzen, Wechselflor, Obst und Gemüse unter Glas und im Freiland. Zu seinen Aufgaben gehörte außerdem die Grabstättengestaltung und Pflege, sowie die Unterhaltung und Pflege eines Schlossgartens in einer ca. 200 ha großen Gestütsanlage. (Quelle: DBG)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.