CC Container: Loyale Nutzer - niedrige Preise

Aufgrund des jüngsten Zuflusses von CC Containern in das CC Pool System und der neuen Produktentwicklung erwartet Container Centralen (CC) auch für die Zukunft ein fortgesetztes Wachstum im Poolgeschäft. Der CEO von CC, Tonny Vangsgaard Gravesen, versprach bereits Ende 2010, dass sämtliche sich aus der Einführung von RFID ergebenden Kosteneinsparungen an die Kunden weitergegeben werden und sich die jährliche CC Container Pool Fee reduziert.

Anzeige

Aufgrund des jüngsten Zuflusses von CC Containern in das CC Pool System und der neuen Produktentwicklung erwartet Container Centralen (CC) auch für die Zukunft ein fortgesetztes Wachstum im Poolgeschäft. Der CEO von CC, Tonny Vangsgaard Gravesen, versprach bereits Ende 2010, dass sämtliche sich aus der Einführung von RFID ergebenden Kosteneinsparungen an die Kunden weitergegeben werden und sich die jährliche CC Container Pool Fee in 2012 um 0,50 € und 2013 um weitere 0,50 € reduziert.

„Der Großteil unseres Wachstums ergibt sich aus unseren CC Container Aktivitäten,“ sagt Gravesen und fährt fort, „Während der jüngsten RFID Kennzeichnungsmaßnahme haben sich viele neue Kunden für das CC Pool System entschieden und die vorhandenen Kunden haben ebenfalls viele Container in das CC Pool System nachgemeldet. Dadurch zirkulieren jetzt in Europa fast 4 Mio. Container im System.“

Gravesen erwartet, dass sich der positive Trend fortsetzen wird, „Aufgrund der jüngsten RFID Kennzeichnungsmaßnahme sind wir jetzt in der Lage, Trittbrettfahrer aus dem System auszuschließen. Da wir Fälschungen leicht identifizieren können, besteht nicht die Gefahr, dass wir diese in unser System aufnehmen und zusätzliche Ausgaben für die Reparatur und Wartung dieser Container haben, die in der Regel von sehr geringer Qualität sind. Außerdem scannen immer mehr Nutzer in der Industrie die Container und helfen so mit, den Pool „sauber“ zu halten. Wie bereits versprochen, werden die sich aus dem Ausschluss von Fälschungen ergebenden Einsparungen direkt an unsere loyalen Kunden weiter gegeben, indem wir die Pool Fee 2012 um 0,50 € und 2013 um weitere 0,50 € reduzieren.“

Die RFID-Lösung von CC wurde für die Endrunde der RFID Journal Awards für die “Beste Anwendung von RFID in einem Produkt oder einer Dienstleistung“ nominiert. Der Preis wird am 14. April in Orlando, Florida verliehen.

Zusätzlich zu der europaweiten Einführung von RFID hat CC 2010 noch andere Investitionen getätigt, um das Angebot an den Markt zu verbessern.

„2010 hat CC ein Produktpalette neuer, geräuscharmer Ladungsträger vorgestellt, wie sie vom Markt während der letzten Jahre verstärkt gefordert wurden, da es immer mehr Auflagen hinsichtlich des Lärmpegels der Transportmittel gegeben hat,“ sagt Gravesen und fährt fort, „Die unmittelbare Reaktion des Marktes war sehr positiv, und wir haben bereits unsere ersten Bestellungen für geräuscharme Ladungsträger ausgeliefert. Abgesehen davon, dass sie für Lieferungen in Bereichen mit Lärmschutzauflagen geeignet sind, ist diese Produktreihe außerdem leichter und ergonomisch freundlicher.“

CC und seinen geräuscharmen Mehrweg-Ladungsträgern wurde bei einer von der British Noise Abatement Society (Britische Gesellschaft zur Lärmbekämpfung) am 9. November in London abgehaltenen Feier die Auszeichnung „Höchst empfehlenswert“ verliehen. Die Ladungsträger sind die ersten weltweit, die ein Lärmschutz-Zertifikat gemäß dem PIEK-Standard erhalten haben.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.