BVL: Notfallzulassungen für Curatio und Asulox

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat zwei befristete Notfallzulassungen für die Pflanzenschutzmittel Curatio und Asulox erlassen.

Das BVL hat Notfallzulassungen für die Pflanzenschutzmittel Curatio und Asulox erlassen. Bild: GABOT.

Anzeige

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat zwei befristete Notfallzulassungen für die Pflanzenschutzmittel Curatio und Asulox erlassen.

Das Kontaktfungizid Curation (Wirkstoff: Schwefelkalkbrühe) darf auf Grundlage des Artikels 53 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 zur Bekämpfung der Blattfallkrankheit sowie die Regenfleckenkrankheit/Fliegenschmutzkrankheit an Kernobst eingesetzt werden. Die Notfallzulassung gilt vom 26. Juli bis zum 23. November 2019.

Für das Herbizid Asulox (Wirkstoff: Asulam) hat das BVL eine befriste Notfallzulassung vom 22. Juli bis zum 18. November 2019 erlassen. Diese gilt für die Bekämpfung von Unkräutern, wie Senecio und Polygonum, im Spinat- und Kräuteranbau.

Weitere Details zu beiden Notfallzulassungen sowie Informationen zu weiteren aktuellen Notfallzulassungen finden Sie auf der Webseite des BVL unter www.bvl.bund.de. (BVL)

 

 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.