BVL: Neues Portal zur Antragstellung

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit stellt ein neues Portal zur Antragsstellung für Pflanzenschutzmittelzulassung vor.

Das neue Portal der BVL wird eine vereinfachte Bedienung ermöglichen. Bild: BVL, Gloger.

Anzeige

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) steht kurz vor der Freischaltung eines neuen Portals für die Antragstellerinnen und Antragsteller. Die Freischaltung des neuen Portals ist für den 29. Juni 2020 geplant. Aktualisierte Informationen zur Antragstellung und zur Bedienung des Portals werden zeitgleich mit der Freischaltung zur Verfügung gestellt.

Bereits registrierte Nutzerinnen und Nutzer des derzeitigen Portals werden gesondert angeschrieben. Sie erhalten genauere Angaben zum Zeitrahmen des geplanten Wartungsfensters für die Umstellung. Das Portal kann während der Umstellung nicht genutzt werden.

Das bisherige Portal wurde seit der Inbetriebnahme technisch nahezu unverändert genutzt. Die Neuprogrammierung war erforderlich geworden, um die Betriebsfähigkeit des Portals auch in Zukunft sicherzustellen.

Das neue Portal wird eine vereinfachte Bedienung ermöglichen. Unter anderem wird die Nutzung der Virtuellen Poststelle entfallen und der Zugriff auf antragsbezogene Informationen vereinfacht. Die Registrierung neuer Nutzerinnen und Nutzer wird durch die Umstellung auf ein elektronisches Verfahren beschleunigt. (BVL)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.