BUGA Heilbronn: 8. Hallenschau

In der 8. Hallenschau der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 geht es um "Die besten Dinge des Lebens".

Die Anthura Arndt GmbH erhielt den Ehrenpreis der Landwirtschaftskammer NRW „für ein umfangreiches Anthuriensortiment in interessanten Farben“. Bild: BUGA 2019.

Anzeige

Zu den besten Dingen des Lebens gehören sicher die Erinnerungen an besondere Momente, Reiseerfahrungen und Dinge, die einen in Staunen versetzten. Diese Thematik beherrscht die Themenarrangements der 8. Hallenschau: Ein festlich gedeckter Tisch für einen runden Geburtstag, eine Bergsteigertour, Urlaub an der Küste mit Strandkorb und Hortensien – die Pflanzenqualität von Gehölzen und Pflanzen zu diesen Ereignissen war herausragend setzte das Konzept perfekt um.

Majestätisch werden die Besucher von üppig arrangierten Orchideen der Gattung Phalaenopsis empfangen. Sie gelten als Inbegriff der Orchidee und präsentieren sich in schier unerschöpflichen Farbkompositionen. Ihre Form erinnert an Schmetterlinge, das griechische "phalaina" steht für Nachtfalter. Gleich zu Beginn wird der Besucher in eine Erinnerungswelt eingeladen: an schöne Momente im Garten, an Briefe, die man auf einer alten Schreibmaschine schrieb und an die Kinderverstecke im Nutzgarten des Nachbarn. Pfingstrosen, Hibiskus und Mädchenaugen umrahmten das Thema, eine PflückBar mit Nachtschattengewächsen wie Chili oder Tomate führte in Versuchung. Dazu wurden Solitärgehölze und Stauden in beeindruckender Vielfalt künstlerisch in Szene gesetzt. Drinnen wie draußen ist Zeit für Hortensien, die hier ihren großen Auftritt haben.

Die Jury tat sich in der Beurteilung schwer und musste schon feine Unterschiede werten. Und so waren einige Preisträger extra zur Verleihung der Medaillen und Auszeichnungen angereist: Anthura Arndt GmbH aus Borken wurde für sein Orchideensortiment die Große Goldmedaille der Deutschen-Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) verliehen. In der Begründung der Jury heißt es „für die Vielfalt und außergewöhnliche Qualität des Phalaenopsissortiment“. Dazu erhielt Anthura Arndt GmbH den Ehrenpreis der Landwirtschaftskammer NRW „für ein umfangreiches Anthuriensortiment in interessanten Farben“. Die Auszeichnungen nahm Hans Werner Roth, Inhaber des Roth Floral Projects aus Dortmund, stellvertretend entgegen. Rüdiger Eckhardt, DBG-Ausstellungsbevollmächtigter in Heilbronn, überreichte Preis und Urkunde.

Roth Floral Projects & Team zeichnete für die Gestaltung dieser Blumenschau verantwortlich. Dafür gab es zweimal Silber und einmal Bronze der DBG sowie den Ehrenpreis des Fachverbands Deutscher Floristen (FDF) „für eine rundum schöne Blumenschau“, befand deren Präsident Klaus Götz bei der Preisvergabe.

Die Baumschulen W. Jurgelucks aus Bad Lippspringe wurde „für ein besonderes, vielseitiges Sortiment an Solitär- und Formgehölzen in hervorragender Qualität“ mit der Großen Goldmedaille der Deutschen-Bundesgartenschau-Gesellschaft geehrt. Den Preis nahm Tobias Jurgelucks persönlich entgegen. Die Pellens Gartenbau GmbH & Co. KG aus Geldern wurde mit der Großen Goldmedaille der Deutschen-Bundesgartenschau-Gesellschaft „für eine herrausragende Sortenzusammenstellung, gemeinsam in einem Topf, mit einheitlichem Habitus“ geehrt. Auch diesen Preis nahm Hans Werner Roth stellvertretend entgegen.

Die Baumschule Peters GbR aus Kevelaer erhielt den Ehrenpreis des Landesverbands Gartenbau Nordrhein-Westfahlen e.V. „für ein ausgewähltes Sortiment an besonderen Solitärpflanzen, welches die Preisrichter begeistert hat“. Eigens angereist zur Verleihung war der Verbandsdirektor des Landesverbands Gartenbau NRW e.V, Jürgen Winkelmann.

Rose Saatzucht aus Erfurt bekam die Große Goldmedaille der Deutschen-Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) „für ein attraktives, farbenfrohes und zeitgemäßes Paeoniensortiment in sehr gute Qualität“.

Stauden Becker aus Dinslaken wurde ebenfalls mit der Großen Goldmedaille der Deutschen-Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) „für ein vielfältiges Staudensortiment ausgezeichnet“. Die Helix Pflanzen GmbH aus Kornwestheim konnte den Ehrenpreis der Landwirtschaftskammer NRW „für ein breites Lavendelsortiment in toller Qualität“ entgegennehmen.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.