Briggs & Stratton: Neuer Motor 475iSi

Mit dem komplett neu entwickelten Motor 475iSi erweitert Briggs & Stratton seine 400er-Motorenserie und bietet den komfortablen Elektrostart mit Lithium-Ionen-Akku auch für besonders preissensible Marktsegmente an. Zum Einsatz kommt der neue Motor vor allem als Antrieb für Rasenmäher.

Neuer Motor 475iSi mit vollständig integriertem Elektrostart-System. Bild: Briggs & Stratton.

Anzeige

Die InStart-Technologie ersetzt das oft mühselige Ziehen am Starterseil - der Motor startet auf Knopfdruck. Die Energie für den Startvorgang kommt aus einem kleinen und leichten Lithium-Ionen-Akku, der zusammen mit der kompletten Elektronik vollständig im Motorblock integriert wurde. Voll aufgeladen bietet der Akku genug Energie für mehr als 200 Startvorgänge. Um ihn wieder aufzuladen, wird das Ladekabel direkt am Motor angeschlossen. Die Ladezeit beträgt rund vier Stunden. In der Praxis wird eine Akkuladung häufig für eine komplette Saison ausreichen. Denn dank Lithium-Ionen-Technik gibt es auch über einen längeren Zeitraum keine nennenswerte Selbstentladung.

Der Elektrostart löst nicht nur den Seilzug ab. Auch umständliche Vorbereitungen gehören der Vergangenheit an. Das Primen oder Ziehen eines Chokes beim Kaltstart ist überflüssig. Die Bedienung wird dadurch deutlich einfacher und die Anwendersicherheit wird verbessert.

Der neue 475iSi ist Teil der EXi-Serie von Briggs & Stratton. Besonders komfortabel für den Anwender ist bei dieser Baureihe die deutliche Reduzierung des Wartungsaufwandes durch den Wegfall eines Ölwechsels, wie er bei Verbrennungsmotoren sonst üblich ist: Es muss über die gesamte Laufzeit des Motors kein Öl gewechselt werden. Nach dem Auffüllen zur ersten Inbetriebnahme genügt es, den Ölstand regelmäßig zu kontrollieren und bei Bedarf nachzufüllen.

Der luftgekühlte Einzylinder-Viertakt-Benziner mit vertikaler Kurbelwelle hat einen Hubraum von 140 ccm und bietet ein Bruttodrehmoment von 7,46 Nm bei 2.600 U/min. Die patentierte OHV-Technik mit direkt angesteuerten, obenliegenden Ventilen ermöglicht ein vergleichsweise höheres Drehmoment bei verbesserter Klangcharakteristik und geringerer Lautstärke sowie verminderten Vibrationen. Die Aluminium-Bauweise sorgt für ein geringes Gewicht von nur 9,30 kg mit installiertem Akku.

Briggs & Stratton bietet mit den Modellen 575iS, 675iS, 775iS und 875iS vier weitere Motoren mit InStart-Technologie an. Bei diesen kann der Akku vom Motorblock abgenommen und in einem separaten Ladegerät geladen werden.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.