Brandkamp: Neue Solfaro Pelargonien Serie

Seit einigen Jahren züchtet Brandkamp Pelargonien und baut Schritt für Schritt eine komplette Serie, sowohl von hängenden als auch stehenden Sorten, auf.

Solaro Santarem ist eine dunkelrote Sorte mit einem gefälligen mittelstarken Wuchs. Bild: Brandkamp.

Anzeige

Für die Namensgebung sowohl der neuen Pelargonien-Serie als auch der Sorten von Brandkamp steht das wunderschöne Land Portugal Pate, "dort wo wir über lange Jahre Stecklinge produziert haben - vor unserem Engagement in Afrika", erläutert Firmenchef Hubert Brandkamp.

Viel Wert legt man darauf wirklich nur ausgereifte Sorten auf den Markt zu bringen. So werden alle Klone mindestens 2 Jahre lang auf Herz und Nieren getestet, von der Stecklingsproduktion angefangen bis hin zur Freiland-Performance beim späteren Endkunden. "Was diesen Selektionsprozess durchlaufen hat ist dann auch wirklich absolut konkurrenzfähig", ist man bei Brandkamp überzeugt.

Für die Saison 2019/2020 kommen im Bereich der Pelargonium Zonale mehrere Sorten neu auf den Markt, so Solfaro Amora mit großen pinkfarbenen Blütenballen mit Auge, Solfaro Vagos ebenfalls mit großen himbeerfarbenen Blütenbällen und Solfaro Estoril eine sehr reich blühende zweifarbig weiß/rosa Sorte

Im hängenden Bereich kommt mit Solfaro Coimbra eine amethystfarbene Sorte mit sehr großen, leuchtenden Blüten auf den Markt und mit Solaro Santarem eine dunkelrote Sorte mit einem gefälligen mittelstarken Wuchs.

Der Topseller der bisherigen Sorten der letzten Jahre war Solfaro Villa Branco, eine reichblühende, einfachblühende Sorte. Der wesentliche Grund ist laut Brandkamp, dass sie vom Wuchscharakter her sehr gut in das Sortiment der Ville-de-Paris-Sorten passt.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.