BHGL: Forum am 7. Juni in Dresden

Am 7. Juni findet in der Fachschule für Agrartechnik, Fachschule für Gartenbau (Dresden-Pillnitz) das Fachforum des Bundesverbandes der Hochschulabsolventen/Ingenieure Gartenbau und Landschaftsarchitektur e.V. (BHGL).

BHGL-Forum am 7. Juni in Dresden.

Anzeige

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion sollen mit verschiedenen Referenten aus Bildung und Praxis die Ergebnisse der aktuellen Berufsfeldanalysen Gartenbau und Landschaftsarchitektur diskutiert werden.

Prof. Ennekings Fazit zur aktuellen bundesweiten Berufsfeldanalyse Gartenbau 2016/17: „Die Absolventen zeigten eine hohe Zufriedenheit mit ihrem Studium. Als wichtigste Änderungswünsche wurden „Mehr Praxisnähe“, „Eine bessere Darlegung beruflicher Chancen“ und „Eine stärkere Förderung von Führungskompetenz“ an die Hochschulen herangetragen. Erste wichtige Ergebnisse der bundesweiten Berufsfeldanalyse Landschaftsarchitektur 2018 hat Prof. Dr. Enneking ausgewertet und wird sie präsentieren.

Im BHGL-Forum sollen Rückschlüsse für die zukünftige Ausrichtung des Studiums, der Phase vom Studium in den Beruf, den Beruf und die Berufstätigkeit sowie Berufsfelder im Gartenbau mit wachsenden Entwicklungsmöglichkeiten gezogen werden.

Die Referenten:

  • Prof. Dr. Ulrich Enneking, Fachgebiet Agrarmarketing, Hochschule Osnabrück 
  • Prof. Dr. Wolfgang Lentz, Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre im Gartenbau, Landespflege und Landwirtschaft, HTW Dresden 
  • Prof. Irene Lohaus , Lehr- und Forschungsgebiet „Landschaftsbau am Institut für Landschaftsarchitektur“, TU Dresden 
  • Horst Bergmann, Geschäftsführer Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Sachsen e. V. (BGL Sachsen), Dresden 
  • Thomas Schrön, Sächsischer Gartenbauverband, Geschäftsführer Gartenbau Rülcker, Dresden 
  • Nils Sommer, Bildungsreferent des Bundes Deutscher Baumschulen (BdB), Berlin 
  • Michael Wiedemann, Elsner pac Vertriebs GmbH, Dresden 
  • Tilmann Barthels, Student Gartenbau HTW Dresden

Im Anschluss an das Forum findet ein gemütlicher Grillabend mit Unterstützung des Verbandes der ehemaligen Dresden-Pillnitzer e. V. statt.

Die Teilnahme am Forum ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird um vorherige Anmeldung per E-Mail an info(at)bhgl.de oder per Telefon unter 030/31904-585 gebeten. Studentische Mitglieder werden mit einem Reisekostenzuschuss von 10 € p.P. gefördert.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.