BGV: Bayerisches Gemüse des Jahres 2020

Zart und handlich – zwei ganz besondere Miniauberginen tragen den Titel "Bayerisches Gemüse des Jahres 2020".

Die Pflanze selbst bleibt kompakt und wird längst nicht so sperrig, wie es sonst oft bei Auberginen der Fall ist. Bild: BGV.

Anzeige

Bayerns Gärtner haben zwei Miniauberginen zu ihrem „Gemüse des Jahres 2020“ gewählt. Nach den Eisheiligen ist es so weit: Auch mediterrane Gemüsepflanzen dürfen nach nach draußen.

Denn mit diesen Sorten kann sich wirklich jeder im Auberginenanbau versuchen, so lange er nur ein sonniges Plätzchen für die Pflanze zur Verfügung hat. Groß muss es nicht sein, denn nicht nur die Früchte der „Lila Lotte“ sind handlich, auch die Pflanze selbst bleibt kompakt und wird längst nicht so sperrig, wie es sonst oft bei Auberginen der Fall ist. Die Setzlinge für die Miniauberginen aus eigenem Anbau sind seit Ende April bei den teilnehmenden bayerischen Gärtnereien erhältlich. (BGV)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.