BGL: Treffpunkt junger Fachkräfte auf der GaLaBau

Das GALABAU CAMP findet auch auf der GaLaBau 2018 statt um junge Landschaftsgärtner über Berufsperspektiven und Trends zu informieren.

ADJ und BGL informieren auf der GaLaBau 2018.

Das GALABAU CAMP ist das Messe-Highlight speziell für die junge Landschaftsgärtner-Generation und auch auf der diesjährigen GaLaBau Messe in Nürnberg wird dem GaLaBau-Nachwuchs wieder einiges geboten. So können sich junge Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner darüber informieren, was gerade in der Branche „in“ ist und welche Berufsperspektiven den jungen Fachkräften offen stehen. Denn auch im GaLaBau verändert sich die Arbeitswelt rasant – insbesondere die Transformation vom Analogen zum Digitalen schreitet auch im GaLaBau voran und ist Herausforderung und Chance zugleich. Für die jungen Fachkräfte gilt es, sich weiterzuentwickeln und „immer am Ball zu bleiben“. Unter dem Motto ‚Gemeinsam Wachsen‘ stehen deshalb Vernetzung, Austausch, Gemeinschaft und gegenseitige Unterstützung im Fokus des GALABAU CAMPs.

So wird auch die Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner (ADJ) mit dem Netzwerk „Junger Landschaftsgärtner“ auf dem GALABAU CAMP vertreten sein. Überdies informieren der BGL und die INIFES gGmbh gemeinsam über das Weiterbildungsprojekt GaLa-Q“. Aber auch der Spaß kommt auf dem GALABAU CAMP nicht zu kurz. Für die, die immer am Ball bleiben wollen, gibt es eine „analoge“ Torwand, bei der sich der Nachwuchs im Torwandschießen messen kann. Natürlich kommt auch die digitale „Spaß“-Komponente nicht zu kurz. So bietet das GALABAU CAMP dem Landschaftsgärtner-Nachwuchs auch die Möglichkeit, in virtuelle Sportrealitäten einzutauchen und mit VR-Brille das fußballerische Können auch digital zu erleben und unter Beweis zu stellen. (BGL)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.