Benson Hill: Optimierung mit CRISPR 3.0

Das neue Genomik-Tool verspricht umfangreiche Möglichkeiten, die Attribute von diversen Nutzpflanzen schnell und exakt zu beeinflussen.

CRISPR 3.0 verspricht umfangreiche Möglichkeiten, die Attribute von diversen Nutzpflanzen schnell und exakt zu beeinflussen.

Anzeige

Benson Hill Biosystems, ein landwirtschaftliches Technologieunternehmen kündigte auf dem Ag Innovation Showcase die Markteinführung von CRISPR 3.0 an, einer neuartigen Familie von Cms1-Nukleasen als Teil seiner Reihe von Genomik-Tools zur Beschleunigung der Leistungssteigerung von Nutzpflanzen.

CRISPR 3.0 soll das Portfolio an Genombearbeitungsfunktionen erweitern, um die natürliche genetische Vielfalt von Pflanzen zu nutzen und nährstoffreichere Nutzpflanzen zu entwickeln, die Produktivität von Nutzpflanzen zu verbessern und natürliche Ressourcen effizienter zu nutzen.

Zusammen mit dem Partnerschafts-Geschäftsmodell von Benson Hill biet CGSUROR. 3.0 eine alternative Lösung zur Bearbeitung von Genomen für Organisationen, die daran interessiert sind, auf diese leistungsstarke Technologie zuzugreifen, um ihre Geschäftsziele zu beschleunigen.

"Benson Hill hat ein Betriebssystem und eine Reihe von Tools entwickelt, um ein gesünderes, nachhaltigeres und dezentralisiertes Nahrungsmittelsystem zu entwickeln, ein Ansatz, der sich an der organisatorischen Mission von S2G orientiert", sagte Sanjeev Krishnan von S2G Ventures. "CRISPR 3.0 ist ein Durchbruch, um die Verbesserung des Nahrungsmittelsystems zu beschleunigen, vom Geschmack und der Textur pflanzlicher Eiweißbestandteile bis hin zur Bewältigung der Krankheitsresistenz ohne Pestizide - Attribute, die Landwirten, Verbrauchern, Profiten und unserem Planeten zugute kommen."

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.