BEEsharing: Bestäubung sorgt für deutliche Ertragssteigerungen

Aktuelle wissenschaftliche Studien unterstreichen das hohe Potenzial der gezielten Bestäubung. Obstbauern und Imker finden sich im Bestäubungs-Netzwerk beesharing.eu.

Die Insektenbestäubung ist für Obstbauern ein wichtiger Faktor. Bild: GABOT.

Anzeige

Die deutschen Obstbauern erhoffen sich nach einer vielerorts enttäuschenden Ernte 2017 in diesem Jahr wieder bessere Erträge. Äußere Einflüsse wie Spätfröste und andere Wetterkapriolen lassen sich weder vorhersehen noch beeinflussen. Einen weiteren Unsicherheitsfaktor – die optimale Bestäubung – können sie nun zu ihren Gunsten ausschalten. Die Bestäubungsquote durch Wildbienen ging zuletzt immer weiter zurück, deutliche Ernteverluste waren die Folge. In der Obstbauregion „Altes Land“ haben eine Vielzahl von Obstbauern im vergangenen Jahr gute Erfahrungen mit dem Einsatz einer professionellen Bestäubung gemacht, die durch zertifizierte Bestäubungsimker der Firma BEEsharing umgesetzt wurde.

Bestäubungsbedarf im Obstbau besonders groß

Die Abhängigkeit von der Insektenbestäubung ist bei Stein-, Kern- und Beerenobst außerordentlich hoch. Das unterstreicht jetzt auch eine aktuelle Studie der Universität Hohenheim. Demnach werde maximal das erste Drittel der Erträge durch Wind- und Wildbestäubung erreicht. Optimale Ergebnisse würden so definitiv nicht erzielt.

Ob das weitere Ertragspotential wirklich optimal ausgenutzt wird, hängt von der Qualität der Bestäubung ab. Wichtig ist dabei, dass der Einsatz unterschiedlicher Bestäuber individuell auf die Anbauflächen zugeschnitten wird. Genau an diesem Punkt setzt BEEsharing an: Das Netzwerk stellt gezielt Honigbienen, Mauerbienen und Hummeln in Obstkulturen auf. Als erster deutscher Anbieter bietet BEEsharing die komplette Abwicklung des Bestäubungsprozesses aus einer Hand an. Die Anbaubetriebe profitieren von einem individuell ausgearbeiteten Bestäuber-Mix, in dem der anteilige Einsatz von Honigbienen und Mauerbienen bis hin zu Hummeln und Goldfliegen genau geplant wird.

Mehrerträge und bessere Qualität der Früchte

Die professionelle Bestäubung ist eine äußerst lohnenswerte Investition, weil sie für deutliche Mehrerträge und eine höhere Qualität der Früchte sorgt. Das stellte kürzlich auch ein Forscherteam der Uni Göttingen fest: Im Vergleich zur Selbstbestäubung entwickeln sich insektenbestäubte Blüten zu wohlgeformteren, schwereren, größeren und haltbareren Früchten. Doch um sich im Frühjahr vor Saisonbeginn auch noch selbst um eine Optimierung der Bestäubung zu kümmern, fehlen meist die personellen Kapazitäten und das nötige Detailwissen. Die Bienenprofis von BEEsharing bieten deshalb sämtliche Leistungen im Rahmen der Bestäubung aus einer Hand: Fachberatung, Vermittlung von Bestäubern sowie die Organisation der Logistik für Honigbienen, Hummeln, Mauerbienen und Goldfliegen.

Sie haben hierfür ein webbasiertes Netzwerk entwickelt, über das sich die Obstbauern mit den Imkern fachlich austauschen und eine professionelle Bestäubung ihrer Anbauflächen anfordern können. Das Besondere an diesem Netzwerk ist, dass Obstbauern unabhängig von Ihrer Größe regionale Bienenvölker bestellen können. Der BEEsharing Algorithmus berücksichtigt dabei auch kleinere und mittelgroße Imkereien. Dadurch ist die kleinteilige Imkerstruktur in Deutschland nicht länger ein Hindernis, sondern bringt allen Beteiligten vom Landwirt über den Imker bis hin zur Biene einen Vorteil.

Schnelle Online-Registrierung

Interessierte Obstbauern können sich schnell und unkompliziert online unter https://www.beesharing.eu/de/netzwerk registrieren. Bei der Anmeldung im Netzwerk werden Angaben zur Größe der Anbaufläche und zur Art der Bewirtschaftung abgefragt. Auf Basis dieser Daten kann der Obstbauer mit wenigen Klicks den eigenen Bestäubungsbedarf, also die erforderliche Anzahl der Bestäuber, ermitteln und die entsprechende Bestäubungsleistung anfragen. Mit Hilfe des Netzwerks liefert BEEsharing die passenden Völker von geprüften Imkern aus der Region und weitere Bestäuber wie Mauerbienen und Hummeln.

Fachliche Beratung gehört zum Angebot

Lohnt sich eine professionelle Bestäubung für meine Anbauflächen? Mit wie viel Mehrertrag kann ich rechnen? Diese Fragen klärt eine individuelle Beratung, die BEEsharing den Obstbauern auf Wunsch im Vorfeld anbietet. Die erfahrenen Bestäubungsimker können zudem eine Analyse des Standortes erstellen. Dabei wird die konkrete Mikro- und Makrolage der Anbaufläche geprüft. Auf dieser Grundlage wird der individuelle Bestäubungs-Mix zusammengestellt. Darin fließen auch sortenspezifische Besonderheiten sowie die Lage von Konkurrenztrachten, also zur selben Zeit blühende Kulturen in der Nachbarschaft, mit ein. BEEsharing bietet zudem Stellmuster an, mit deren Hilfe die Bienenvölker optimal im Umfeld der Kultur platziert werden können.

Hinzu kommt die Beratung zu weiteren wichtigen Aspekten wie der aktuellen Witterungssituation, der Boden- und Luftfeuchtigkeit sowie die Koordination bei eventuell anstehenden Pflanzenschutzanwendungen während der Blütezeit. (BEEsharing)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.