bdla: Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2017

Die Jury des 13. Wettbewerbs um den Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis hat entschieden: Der Erste Preis geht an das Projekt "Rheinboulevard" in Köln-Deutz, Entwurfsverfasser Planorama Landschaftsarchitektur, Berlin.

Entwurfsverfasser Landschaftsarchitektur. Bild: bbzl böhm benfer zahiri landschaften städtebau

Anzeige

Ausgezeichnet wurden zwei weitere Projekte, die in der Stadt Köln realisiert wurden. In den neun Wettbewerbskategorien gingen Auszeichnungen an die folgenden Projekte:

Wettbewerbskategorie Pflanzenverwendung:

Lohsepark Hamburg

Entwurfsverfasser Landschaftsarchitektur: Prof. Günther Vogt, VOGT Landschaftsarchitekten AG, Zürich und Berlin Lohsepark Hamburg

Wettbewerbskategorie Grüne Infrastruktur als Strategie

Zu neuen Ufern, Siegen

Entwurfsverfasser Landschaftsarchitektur: Bernd Joosten, Atelier LOIDL Landschaftsarchitekten

Wettbewerbskategorie Quartiersentwicklung / Wohnumfeld

Dachgarten wagnis 4, München

Entwurfsverfasser Landschaftsarchitektur: Rupert Wirzmüller, Wamsler Rohloff Wirzmüller FreiRaumArchitekten

Wettbewerbskategorie Partizipation und Planung

wagnisART - wohnumfeld als partizipativer prozess, München

Wettbewerbskategorie Naturschutz und Landschaftserleben

Botanischer Volkspark Blankenfelde, Berlin-Pankow

Wettbewerbskategorie Sport, Spiel, Bewegung

Play_Land - Jugendtreff und Spiellandschaft, Oberhausen-Holten

Entwurfsverfasser Landschaftsarchitektur: wbp Landschaftsarchitekten GmbH | Christine Wolf, Rebekka Junge

Wettbewerbskategorie Klimaanpassung und Nachhaltigkeit

terra nova BiosphärenBand, Rhein-Erft-Kreis

Entwurfsverfasser Landschaftsarchitektur: bbz landschaftsarchitekten, Berlin, und Ernst Scharf, Architekt, Berlin

Wettbewerbskategorie Licht im Freiraum

L.-Fritz-Gruber-Platz, Köln

Entwurfsverfasser Landschaftsarchitektur: Hiltrud M. Lintel, scape Landschaftsarchitekten GmbH

Wettbewerbskategorie Landschaftsarchitektur im Detail

Ottoplatz, Köln-Deutz

Entwurfsverfasser Landschaftsarchitektur: bbzl böhm benfer zahiri landschaften städtebau

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.