Bayern: Marketingtag für Gärtner und Floristen fällt aus

Der nächste Bayerische Marketingtag wird im Jahr 2021 stattfinden.

Der Marketingtag liefert Impulse für den Erfolg. Bild: GABOT.

Anzeige

Seit 25 Jahren ist der Bayerische Marketingtag für Gärtner und Floristen, der jährlich Anfang Juli auf der Festung Marienberg in Würzburg stattfindet, fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders für Einzelhandelsgärtnereien und Blumenfachgeschäfte.

"In der momentanen Lage erreichen uns täglich neue Prognosen zur Verbreitung des Corona-Virus und damit verbundene Maßnahmen zu dessen Eindämmung. Aktuell ist es nicht möglich, in die Zukunft zu blicken und abzuschätzen, wie die Situation am 08.07.2020, dem geplanten Termin des Bayerischen Marketingtages, sein wird", sagt Dr. Andreas Becker Leiter der Abteilung Gartenbau im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kitzingen.

Nach eingehenden Gesprächen und schweren Herzens hat sich die Marketingberatung der Abteilung Gartenbau am AELF Kitzingen daher entschieden, die Veranstaltung in diesem Jahr ausfallen zu lassen.

Der nächste Bayerische Marketingtag wird im Jahr 2021 stattfinden. "Es bietet sich die Gelegenheit, in der Zwischenzeit Format und Konzeption der Veranstaltung zu überdenken und im nächsten Jahr frisch und überzeugend zurückzukommen", so die Veranstalter abschließend.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.