Bad Herrenalb: CO₂-Zertifikat für nachhaltige Parkplatzlösung

Neben Blütentraum & Schwarzwaldflair steht die Gartenschau auch für Nachhaltigkeit.

Bürgermeister Mai (1.v.l), Tim Rohrer (2.v.l.), Jascha Schmid (4.v.l.) und Sabine Zenker (6.v.l.) mit den Mitarbeitern der Schreinerei der Hagsfelder Werkstätten, die die CO2 einsparenden Holzroste für den Gartenschau-Parkplatz hergestellt haben. Bild: © Gartenschau Bad Herrenalb 2017

Anzeige

So wurden die Holzroste für den Parkplatz auf der Schweizerwiese unter den Gesichtspunkten Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit in der Schreinerei der Hagsfelder Werkstätten in Karlsruhe hergestellt. Das Holz dazu stammt aus regionalen Betrieben des Schwarzwaldes. Dafür erhielt die Gartenschau nun ein Zertifikat, das die Einsparung von 216 Tonnen CO₂ während der Produktion der rund 7.500 Quadratmeter Holzroste für den Parkplatz dokumentiert.

Überreicht wurde das Zertifikat von Jascha Schmid, der in Deutschland mit seiner Firma Flexposed verantwortlich für den Vertrieb der Parkplatz-Holzroste ist. Ausgestellt wurde das Zertifikat jedoch von der CO₂-Bank, einer Datenbank, die die Qualität und Menge der Reduzierung des Treibhausgases Kohlendioxid durch die Objekte und Leistungen der Forst- und Holzwirtschaft international dokumentiert.

Anwesend bei der Übergabe waren neben Bürgermeister Norbert Mai auch Gartenschau-Geschäftsführerin Sabine Zenker, Projektleiter Tim Rohrer und 20 Mitarbeiter aus der Schreinerei der Hagsfelder Werkstätten, die die Übergabe mit einem Besuch der Gartenschau verbunden hatten.

Bürgermeister Norbert Mai freute sich über das Zertifikat und stellte klar, warum dieses Projekt wichtig für die Gartenschau war. „Wir haben uns Nachhaltigkeit zum Ziel gesetzt und unterstützen deshalb immer wieder umweltfreundliche Lösungen. In der Politik haben wir ja auch den Auftrag, unsere Lebenswelt für nachfolgende Generationen gesund zu halten. Hier haben wir einen weiteren Schritt in die richtige Richtung getan“.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.