Azerca: Resistenzzüchtungsforschung notwendig

Zur Reduktion des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln ist dringend eine Resistenzzüchtungsforschung z.B. zu Glomerella an Callunen und Colletotrichum an Gaultherien notwendig, berichtete Helmuth Hiedl, Vorsitzender des Azerca-Züchtungsausschusses bei der Mitgliederversammlung am 21. November in Köln.

Anzeige

Zur Reduktion des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln ist dringend eine Resistenzzüchtungsforschung z.B. zu Glomerella an Callunen und Colletotrichum an Gaultherien notwendig, berichtete Helmuth Hiedl, Vorsitzender des Azerca-Züchtungsausschusses bei der Mitgliederversammlung am 21. November in Köln. Die diesjährigen Ausfälle bei Gaultherien haben großen wirtschaftlichen Schaden in zahlreichen Azercabetrieben verursacht. Hiedl unterstrich in diesem Zusammenhang auch die Dringlichkeit, die Fachkompetenz zur Zierpflanzenbauzüchtungsforschung am IGZ in Erfurt zu erhalten.

Nach dem Einstellen des Werbecents zum Jahr 2015 setzte die Azerca die Werbe-PR Arbeit aus den Rücklagen fort. Als Basis für die Pressearbeit 2017 finanzierte ein Zusammenschluss von Callunenzüchtern und –Jungpflanzenproduzenten in diesem Jahr ein umfangreiches Fotoshooting zu Heide. Hauptsächlich Callunen wurden abgestimmt auf entsprechende Zielgruppen farbenfroh, barock und naturnah inszeniert. Einen ersten Eindruck präsentierte die Geschäftsführerin Koordinatorin der Callunenkooperation Bettina Banse den Azercamitgliedern mit durchweg positiver Resonanz. Die Mitglieder dankten den Sponsoren Franz Boes/Günther Nehnes, Carolin Büchers, Gerd Canders, Peter de Winkel, Ernst Jacke, Christoph Kappert und Kurt Kramer für ihr Vertrauen und ihren finanziellen Beitrag.

Einstimmig wählten die Azercamitglieder am 21. November 2016 in Köln fünf Kollegen erneut in den Vorstand der Sondergruppe. Dieter Boland, Kevelaer, Manfred Rieke, Reken, Manfred Hemmje, Westerstede, Ines Grünberg, Coswig, und Andreas Hintze, Bremen. Als neuer Kassenprüfer wurde Thomas Baumgartner aus Wasserburg für zwei Jahre gewählt.

Die Azerca Sommerreise wird von der Azerca West am Niederrhein vom 30.Juli-1.August2017 organisiert. Nach Rostock lädt die Azerca vom 26.-28.November 2017 zur Herbsttagung 2017. (ZVG/Azerca)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.