Alleebäume: Gefahr durch Streusalz

Seit Jahrzehnten ist aus Sicht der Fraktion Bündnis90/Die Grünen in allen Bundesländern eine kontinuierliche Bestandsminderung bei Alleebäumen zu beobachten.

Die Bundesregierung wird gefragt, welche Erkenntnisse ihr zu den schädigenden Wirkungen von chemischen Auftausalzen beziehungsweise von Streusalz auf am Straßenrand wachsende Gehölze vorliegen. Bild: GABOT.

Anzeige

"Diese Bestandsminderung ist auch auf den starken Einsatz von Streusalz in den Wintermonaten zurückzuführen", schreiben die Abgeordneten der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage. Die Bundesregierung wird gefragt, welche Erkenntnisse ihr zu den schädigenden Wirkungen von chemischen Auftausalzen beziehungsweise von Streusalz auf am Straßenrand wachsende Gehölze vorliegen. Die Grünen wollen zudem wissen, welche Maßnahmen die Bundesregierung in Zusammenarbeit mit den Ländern seit 2013 umgesetzt hat und in der Zukunft umsetzen will, um den Streusalzeinsatz in den Winterperioden insbesondere an Alleen zu reduzieren. (Quelle: hib/HAU)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.