Airflo: Schließt sich der Dutch Flower Group an

Airflo, Spezialist für Abfertigung und Logistik von Frischprodukten per Luftfracht, wird Teil der Dutch Flower Group.

Die DFG freut sich über die Gelegenheit Airflo in ihrer Unternehmensfamilie begrüßen zu dürfen. Bild: DFG.

Anzeige

DSV Panalpina A/S, derzeit Hauptaktionär von Panalpina Airflo, beabsichtigt, die Aktivitäten von Panalpina Airflo (Airflo) sowohl in Kenia als auch in den Niederlanden an den Minderheitsaktionär Dutch Flower Group (DFG) zu verkaufen. Die Genehmigung für diese Transaktion durch die lokalen Behörden in den Niederlanden und Kenia wird in den kommenden Monaten erwartet.

Das Spezialgebiet von Airflo liegt in der Abfertigung und Logistik von Frischprodukten ("verderbliche Waren") per Luftfracht, wie z.B. frische Schnittblumen und Gemüse.

Die DFG freut sich über die Gelegenheit, Airflo in ihrer Unternehmensfamilie begrüßen zu dürfen. Mit dem Know-how, das die DFG aus ihren floristischen Aktivitäten entwickelt hat, bestehen große Chancen, die Lieferkette aus Afrika mit der optimalen Kühlkette aus der Expertise von Airflo sowohl für die eigenen Unternehmen als auch für bestehende Airflo-Kunden weiter zu stärken, sowohl beim Import von frischen Schnittblumen und anderen verderblichen Waren wie Gemüse aus Kenia.

Das Management von Airflo wird unverändert von Pim de Wit (General Manager Airflo B.V. in den Niederlanden) und Peter Verner Kristensen (Geschäftsführer Airflo Ltd. in Nairobi, Kenia) weitergeführt. (Dutch Flower Group)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.