AgriDirect: Landwirte sind zunehmend online

Mehr als 4 von 10 niederländischen Landwirten scheinen mehrmals täglich geschäftlich im Internet zu sein. Der Computer ist nach wie vor das beliebteste Gerät für diesen Zweck.

Landwirte in den Niederlanden sind zunehmend online für geschäftliche Zwecke tätig. Bild: AgriDirect.

Anzeige

Die Ergebnisse der Kommunikationsforschung, die AgriDirect in den letzten Monaten durchgeführt hat und bei der über 800 niederländische Landwirte und Gärtner Fragen zu ihrem Kommunikations- und Informationsverhalten beantwortet haben, zeigt eine repräsentative Analyse des Online-Kommunikationsverhaltens der Landwirte. Alle Daten wurden auch auf die tatsächlichen Bevölkerungsquoten am Markt umgewichtet.

Mehrmals täglich online

Fast 42% der befragten Landwirte scheinen mehrmals täglich online im Internet für geschäftliche Zwecke tätig zu sein. Dies ist ein Anstieg von mehr als 8% gegenüber der vorherigen Umfrage von AgriDirect im Jahr 2016 (33,6%). Der Prozentsatz derer, die einmal täglich online aktiv sind, ist logischerweise von 40% im Jahr 2016 auf ca. 30% im Jahr 2019 gesunken. Nur 1,3% der Landwirte geben an, dass sie nie online Geschäfte machen.

Der Prozentsatz der Landwirte, die mehrmals täglich im Internet sind, ist bei den Rinderhaltern am höchsten (45,3%), gefolgt von Gartenbauern mit 44,1% und Schweine- Geflügelzüchtern mit 41,4%. Die Ackerbauern sind das Schlußlicht mit 32,7%.

Computer bleibt am beliebtesten, Smartphone verdoppelt

Mit fast 80%, wie im Jahr 2016, bleibt der PC das beliebteste Gerät, um online aktiv zu sein. Die Zunahme der Smartphone-Nutzung ist am auffälligsten. Dieser Prozentsatz hat sich gegenüber 2016 verdoppelt (von 27,1% im Jahr 2016 auf 54,7% im Jahr 2019).

Mit 60,6% nutzen Gärtner Smartphones am häufigsten für geschäftliche Aktivitäten, Schweine- und Geflügelhalter am wenigsten mit 43,9%. Gärtner nutzen auch am häufigsten den PC (84%), die Ackerbauern am wenigsten (73,9%). (Quelle: agidirect)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.