Agribio Group: Übernimmt Lex+

Der niederländische Agribio Group hat nach Bartels Roses jetzt auch noch mit Lex+ einen weiteren Rosenzüchtungsbetrieb übernommen.

Anzeige

Der niederländische Agribio Group hat nach Bartels Roses jetzt auch noch mit Lex+ einen weiteren Rosenzüchtungsbetrieb übernommen. Mit der Akquisition von Lex +setzt die Agribio Group ihren Expansionskurs fort und stärkt damit weiter ihre weltweite Marktposition. Die Agribio Group vereint nun führende Betriebe der wichtigen Schnittblumenkulturen Rosen, Chrysanthemen und Nelken.

Lex + wird unter eigenem Namen weitergeführt. Lex Voorn bleibt dem Unternehmen als Züchter erhalten und Martin de Rooij wird weiterhin die Position des Geschäftsführers einnehmen. (red)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.