Agribio Group: Übernimmt Lex+

Der niederländische Agribio Group hat nach Bartels Roses jetzt auch noch mit Lex+ einen weiteren Rosenzüchtungsbetrieb übernommen.

Anzeige

Der niederländische Agribio Group hat nach Bartels Roses jetzt auch noch mit Lex+ einen weiteren Rosenzüchtungsbetrieb übernommen. Mit der Akquisition von Lex +setzt die Agribio Group ihren Expansionskurs fort und stärkt damit weiter ihre weltweite Marktposition. Die Agribio Group vereint nun führende Betriebe der wichtigen Schnittblumenkulturen Rosen, Chrysanthemen und Nelken.

Lex + wird unter eigenem Namen weitergeführt. Lex Voorn bleibt dem Unternehmen als Züchter erhalten und Martin de Rooij wird weiterhin die Position des Geschäftsführers einnehmen. (red)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.