BRANCHENBUCH

BaumschulenBotanikBedarfsartikelBildungDienstleistungenEinzelhandel/FloristenGartenbaubetriebeGartenzubehörLandschaftsbauJungpflanzenMedien/VerlageOrganisationenPrivate SeitenSaatgutSpezialkulturenTechnikVeranstaltungenVermarktungWissenschaftSonstiges Branchenbuch-RubrikenIhre Seite anmeldenGABOT-Premiumeintrag 

ONLINE-SHOP

Gartenbau-Bücher 

WEBTIPPS

 Topfpflanzen aus Wiesmoor
 Internet für Gärtner


Details
GABOT, 03.03.2016 - 10:03 Uhr
*Floristik/Friedhof, Unternehmen & Märkte, *Gartenmarkt

Coop: 15 Jahre Fairtrade-Max-Havelaar-Blumen

Anzeige
Bereits 2005 hat Coop 95% aller Stückrosen und Rosenbünde auf Fairtrade Max Havelaar umgestellt und damit eine Pionierrolle eingenommen. Als Partnerin der ersten Stunde setzt sich Coop konsequent für eine faire Produktion ein und fördert geregelte Arbeitsbedingungen und soziale Vorsorge für die Arbeiterinnen und Arbeiter auf den Farmen. Dieses Jahr feiern die beiden Partner 15 Jahre Fairtrade Max Havelaar-Schnittblumen in der Schweiz und organisieren einen Blumen-Event im Zürcher Hauptbahnhof. Am Freitag, 4. März, und Samstag, 5. März, erstellen angehende Floristinnen und Floristen in der Bahnhofshalle eigens entworfene Kunstwerke aus Blumen und verwandeln so den Bahnhof in ein einmaliges Blumenmeer.

Schülerinnen und Schüler aus mehr als einem Dutzend Gewerbeschulen haben am Wettbewerb "Fair durchs Leben" teilgenommen und Skizzen eines Blumengesteckes eingesendet. Davon wurden die acht besten Entwürfe ausgewählt, die nun am Blumen-Event vor Ort im Zürcher Hauptbahnhof realisiert werden. Coop sponsert die Werke der jungen Talente und stellt Fairtrade-Max-Havelaar-Blumen sowie weiteres Material zur Verfügung. Auf über 200 Quadratmetern werden mit mehr als 5.000 Rosen Kunstwerke kreiert. Passantinnen und Passanten können die Arbeit der Lernenden am Freitag hautnah miterleben und am Abend sowie am Samstag die fertigen Werke bestaunen. Anlässlich der Feier bietet Coop für Kundinnen und Kunden einen Jubiläumsstrauss mit 25 Fairtrade Max Havelaar-Rosen für 15 Franken an.

Fairtrade-Vision von Coop
Coop war Partnerin der ersten Stunde, als die Max Havelaar-Stiftung 2001 faire Rosen in der Schweiz lancierte und begann, das ganze Blumen-Sortiment Schritt für Schritt auf Fairtrade umzustellen. Rund fünf Jahre hat es gedauert von der Suche nach geeigneten Farmen über die Zertifizierung bis hin zur Einführung im Laden. 98% der verkauften Rosen sowie 95% der verkauften Blumen aus dem Weltsüden tragen mittlerweile das bekannte Gütesiegel Fairtrade Max Havelaar.

Bei Coop hat der Umsatz mit Fairtrade-Max-Havelaar-Produkten 2015 um über 20% zugenommen. Im Rahmen der Fairtrade-Vision von Coop besteht das nächste Ziel darin, bis 2020 alle Rohstoffe aus Entwicklungs- und Schwellenländern auf Fairtrade Max Havelaar umstellen. (coop)


Diesen Artikel bookmarken:


 

SEITE BOOKMARKEN

SCHAUFENSTER

Produktnews Neu auf GABOT!

MARKTPLATZ

ImmobilienmarktKleinanzeigenmarktStellenmarkt Gartenbau

NEWSLETTER/RSS-FEEDS

Newsletter abonnierenNewsletter-ArchivRSS-Feeds abonnieren

DOSSIERS

Pflanzenschutz aktuellPflanzenschutztippsRankingsSteuern und FinanzenWeitere Dossiers

SPECIALS

BilderstreckenBuchvorstellungen Downloads Jahresplaner 2016 Neu auf GABOT!KuriosesProspektcenterMessekalenderVideos

BILDERGALERIE

STELLENMARKT

Job-Angebote
TIPP: hagebau
TIPP: Brandkamp
TIPP: Gartenbau Gernert
TIPP: Klasmann-Deilmann
Job-GesucheLehrstellenbörse Neu auf GABOT!Stellenangebot aufgebenStellengesuch aufgeben

SOCIAL MEDIA

FacebookFolgen Sie uns auf Twitter

GABOT

Wir über unsRedaktion GABOTSponsoren Unsere DienstleistungenFür Ihre HomepageWerben auf GABOTPressebereichKontaktKategorien-ÜbersichtCopyright-Informationen Impressum