BRANCHENBUCH

BaumschulenBotanikBedarfsartikelBildungDienstleistungenEinzelhandel/FloristenGartenbaubetriebeGartenzubehörLandschaftsbauJungpflanzenMedien/VerlageOrganisationenPrivate SeitenSaatgutSpezialkulturenTechnikVeranstaltungenVermarktungWissenschaftSonstiges Branchenbuch-RubrikenIhre Seite anmeldenGABOT-Premiumeintrag 

ONLINE-SHOP

Gartenbau-Bücher 

WEBTIPPS

 Topfpflanzen aus Wiesmoor
 Internet für Gärtner


Details
GABOT, 18.02.2016 - 14:59 Uhr
*Gartenmarkt, Zulieferer

Fiskars: Drei Auszeichnungen beim German Design Award 2016

Anzeige
In der Kategorie Gardening and Outdoor Living überzeugten mit der Spaltaxt X21 und der PowerGearX™ Bypass-Getriebeastschere L gleich zwei Produkte von Fiskars. Eine Special Mention wurde zudem für die Functional Form Serie in der Kategorie Kitchen vergeben.

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rats für Formgebung. Sein Ziel ist es, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus ein hohes Ansehen.

Spaltaxt X21
Die vierte Generation der Fiskars Äxte ist praktisch unzerbrechlich und besitzt einen innovativen 3D-Griff für noch mehr Sicherheit sowie eine optimale Spaltkraft. Das Holz wird besonders präzise und effizient gespalten.

„Die neue Spaltaxt X21 ist für häufige Nutzer bestimmt, die auf eine exzellente Spaltkraft setzen. Diese stellen wir durch die Fokussierung auf ein Design sicher, das die Beschleunigung der Axt maximiert und ihre Lenkbarkeit optimal fördert“, kommentiert Petteri Masalin, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Fiskars.

Ermöglicht werden diese Eigenschaften vor allem durch das optimale Verhältnis zwischen Kopfgewicht und Stiellänge sowie den zum Patent angemeldeten 3D-Griff. Dieser bietet eine größtmögliche Sicherheit, indem er Reibung erzeugt. Zusätzlich sorgt das hakenförmige Griffende für einen angenehmen Halt und verhindert ein versehentliches Abrutschen. Durch die Kontrollierbarkeit kann sich der Benutzer auf den Schwung der Axt konzentrieren und erzielt eine optimale Spaltkraft.

PowerGearX™ Bypass-Getriebeastschere LX98-L
Die Fiskars PowerGearX™ Astschere L bietet durch ihren patentierten Getriebemechanismus eine bis zu dreimal höhere Schneidleistung im Vergleich zu herkömmlichen Astscheren. Durch den ausgeklügelten Mechanismus wird dem Benutzer genau dann zusätzliche Kraft verliehen, wenn diese am meisten benötigt wird - zu Beginn des Schnittvorgangs und beim Schneiden des Kernholzes von frischen Ästen bis 5 cm Durchmesser.

Der innovative, rutschfeste Griff mit 3D-Struktur sorgt für einen hohen Bedienkomfort und ein sicheres Schneiden, auch mit nassen oder schmutzigen Händen. Die leichten Hebelarme bestehen aus haltbarem, witterungsbeständigem Aluminium. Reibungslos und sauber wird der Schnitt durch die antihaftbeschichteten Klingen aus gehärtetem Präzisionsstahl.

Functional Form Serie
Zur Fiskars Functional Form Serie gehören Utensilien, die sich für den gesamten Kochvorgang eignen. Neben einer breiten Auswahl an Messern, Küchenhelfern und Scheren rundet Kochgeschirr für alle Bedürfnisse und Herdarten das Sortiment ab. Die Produkte sind optisch aufeinander abgestimmt und fügen sich somit harmonisch in die Küche ein. Sie sind nicht nur einfach zu benutzen, sondern auch platzsparend aufzubewahren sowie leicht zu reinigen und zu pflegen.

Die neuesten Functional Form Produkte sind die Go Breakfast-Küchenhelfer, deren Design auf die möglichst einfache und komfortable Zubereitung des Frühstücks ausgelegt ist. Die durchdachte Linie bietet leicht zu handhabende Produkte, die zudem mit ihrer zeitgemäßen Formensprache überzeugen.

Der Preis der Preise – Der German Design Award
Der German Design Award legt die höchsten Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger: In dem Nominierungsverfahren werden durch Expertengremien des Rats für Formgebung nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen, die sich nachweislich durch ihre gestalterische Qualität im Wettbewerb differenzieren.
Sämtliche Auszeichnungen werden während einer zweitägigen Jurysitzung ermittelt. Seit seiner Premiere in 2012 ist der German Design Award stark gewachsen: Damals wurden rund 1.500 Einreichungen der Jury präsentiert – in diesem Jahr waren es 3.400. 57% davon im Bereich Excellent Product Design und 43% im Bereich Excellent Communications Design.

Winner
Pro Kategorie werden die besten 15 Designerzeugnisse als Winner ausgezeichnet. Die Winner werden in jeder Kategorie des German Design Award von einer eigenen Fachjury ausgewählt.

Special Mention
Mit dem Prädikat Special Mention werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist – eine Auszeichnung, die das Engagement von Unternehmen und Designern honoriert.


Diesen Artikel bookmarken:


(Anzeige)

 

SEITE BOOKMARKEN

SCHAUFENSTER

Produktnews Neu auf GABOT!

MARKTPLATZ

ImmobilienmarktKleinanzeigenmarktStellenmarkt Gartenbau

NEWSLETTER/RSS-FEEDS

Newsletter abonnierenNewsletter-ArchivRSS-Feeds abonnieren

DOSSIERS

Pflanzenschutz aktuellPflanzenschutztippsRankingsSteuern und FinanzenWeitere Dossiers

SPECIALS

BilderstreckenBuchvorstellungen Downloads Jahresplaner 2016 Neu auf GABOT!KuriosesProspektcenterMessekalenderVideos

BILDERGALERIE

STELLENMARKT

Job-Angebote
TIPP: Blumen Risse
TIPP: GEM
TIPP: BGM Düsseldorf
TIPP: BFGS
Job-GesucheLehrstellenbörse Neu auf GABOT!Stellenangebot aufgebenStellengesuch aufgeben

SOCIAL MEDIA

FacebookFolgen Sie uns auf Twitter

GABOT

Wir über unsRedaktion GABOTSponsoren Unsere DienstleistungenFür Ihre HomepageWerben auf GABOTPressebereichKontaktKategorien-ÜbersichtCopyright-Informationen Impressum