BRANCHENBUCH

BaumschulenBotanikBedarfsartikelBildungDienstleistungenEinzelhandel/FloristenGartenbaubetriebeGartenzubehörLandschaftsbauJungpflanzenMedien/VerlageOrganisationenPrivate SeitenSaatgutSpezialkulturenTechnikVeranstaltungenVermarktungWissenschaftSonstiges Branchenbuch-RubrikenIhre Seite anmeldenGABOT-Premiumeintrag 

ONLINE-SHOP

Gartenbau-Bücher 

WEBTIPPS

 Topfpflanzen aus Wiesmoor
 Internet für Gärtner


Details
GABOT, 27.05.2015 - 10:05 Uhr
*Gartenmarkt, Hintergrund & Analyse

Studie: Blumenversender sprechen mit Emotionen und Konditionen

Anzeige
Liebe, Entschuldigung oder 'Einfach so…' sind die Themen, nach denen Blumen-Onlineshops ihr Angebot gliedern. Eine Mehrzahl der Online-Blumenshops fügen dem Blumengruß noch kleine Gratisgeschenke bei. Laut der "E-Shop-Analyse Blumen 2015" offenbaren detaillierte Konditionenvergleiche beträchtliche Unterschiede hinsichtlich Blumenstrauß- und Versandkosten.

Das Straußangebot der zehn Blumenversender variiert zwischen 37 und 286 verschiedenen Sträußen und Schnittblumen, die in allen zehn untersuchten Onlineshops thematisch geordnet sind. Emotionale Themen wie Liebe, Geburtstag, Hochzeit sind die Anlässe bzw. Warengruppen, die fast überall zu finden sind. Themenentsprechend bieten die E-Shops passende Blumensträuße in harmonisch zusammengestellten Farben. Ergänzend offerieren acht Shops eine Auswahl branchenfremder Produkte wie Wein und Sekt, Grußkarten oder Torten. Sechs Blumenversender fügen dem Blumengruß kleine Geschenke wie Vasen, Schokolade oder Kuscheltiere bei.

Die Blumenshops euroflorist und Fleurop bieten die umfassendste Auswahl. Beide arbeiten über ein Netzwerk mit Floristen vor Ort zusammen und können somit auf das gesamte Blumenladensortiment zurückgreifen. Bei den übrigen Versendern werden zwischen 50 und 83% der untersuchten Blumenarten angeboten.

Im Konditionenvergleich fallen beachtliche Unterschiede auf. Zwischen dem günstigsten und teuersten Anbieter liegen im Schnitt 13 Euro Preisdifferenz. Der durchschnittliche Preis für einen Blumenstrauß beträgt etwa 25 Euro. Zusätzlich fallen noch Versandkosten an, die im günstigsten Standardversand zwischen 4,95 und 9,99 Euro betragen. Nur Lidl-Blumen offeriert eine kostenlose Zustellung. Für eine Expresszustellung kommen in neun Shops nochmals mindestens fünf Euro dazu. Zur Kundenbindung gewähren zwei Shops Treueboni.

Das emotionale Blumenprodukt erfordert neben einem starken Service ein großes Maß an Vertrauen. Die zehn Onlineshops unterstützen die telefonische Kontaktmöglichkeit an 49 bis 168 Stunden pro Woche. Blumenfee und FloraPrima punkten durch einen Rückrufservice. Gastbestellungen sind in drei Shops möglich, einen Erinnerungsservice offerieren die beiden, vom gleichen Anbieter betriebenen, Onlineshops Lidl-Blumen und Valentins. (Quelle: research tools)


Diesen Artikel bookmarken:


 

SEITE BOOKMARKEN

SCHAUFENSTER

Produktnews Neu auf GABOT!

MARKTPLATZ

ImmobilienmarktKleinanzeigenmarktStellenmarkt Gartenbau

NEWSLETTER/RSS-FEEDS

Newsletter abonnierenNewsletter-ArchivRSS-Feeds abonnieren

DOSSIERS

GrootGroenPlus 2016 Neu auf GABOT!Pflanzenschutz aktuellPflanzenschutztippsRankingsSteuern und FinanzenWeitere Dossiers

SPECIALS

BilderstreckenBuchvorstellungen Downloads Jahresplaner 2016 Neu auf GABOT!KuriosesProspektcenterMessekalenderVideos

BILDERGALERIE

STELLENMARKT

Job-Angebote
TIPP: Dümmen Orange
TIPP: Breuer
TIPP: KWS
TIPP: IKEA
Job-GesucheLehrstellenbörse Neu auf GABOT!Stellenangebot aufgebenStellengesuch aufgeben

SOCIAL MEDIA

FacebookFolgen Sie uns auf Twitter

GABOT

Wir über unsRedaktion GABOTSponsoren Unsere DienstleistungenFür Ihre HomepageWerben auf GABOTPressebereichKontaktKategorien-ÜbersichtCopyright-Informationen Impressum